Startseite
Startseite der Kinderkrippe im Barlachhaus

Die Kinderkrippe im Sternstundenhaus

Die inklusive Kinderkrippe im Sternstundenhaus

Das Sternstundenhaus am Scheidplatz wurde im Januar 2016 eröffnet.

Die Kinderkrippe als Nest der Geborgenheit soll ein Ort zum Spielen und Spaß haben, zum Welt Erkunden und zum Lernen sein. Unser Ziel ist es, in Kooperation mit den Eltern einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung der Kinder zu fröhlichen, weltoffenen, gemeinschaftsfähigen und starken Persönlichkeiten zu leisten.

In einer Umgebung, die alle Sinne anspricht und den Kindern liebevoll begegnet wird, sollen die Stärken der Kinder im Vordergrund stehen. In jeder Gruppe können Kinder mit Einschränkungen oder Entwicklungsverzögerungen Aufnahme finden.

Unsere vier Gruppen mit max. zwölf Kindern im Alter von sechs Monaten bis zum dritten Lebensjahr werden in der Regel von jeweils drei Betreuerinnen umsorgt. In jeder Gruppe können je drei Kinder mit Behinderung aufgenommen werden, die Gruppenstärke reduziert sich dann von zwölf auf neun Kinder. Die Räume sind hell, großzügig und hochwertig ausgestattet. Jedem Gruppenraum ist ein Ruhe-/Schlafraum zugeordnet. Dachterrassen, ein großer Garten und der naheliegende Luitpoldpark laden zum Erkunden, Spielen und Toben ein.

Wir achten bei allen Mahlzeiten auf gesunde und ausgewogene Ernährung.

Konzeptionell arbeiten wir situations- und bedürfnisorientiert. Wir orientieren uns am Bayerischen Erziehungs- und Bildungsplan (BEP), das BayKiBiG ist hinterlegt.

Inklusive Pädagogik, die die Gleichberechtigung aller Kinder, unabhängig von ihren Fähigkeiten oder Beeinträchtigungen, ihrer sozialen, kulturellen oder ethnischen Herkunft vorsieht, ist verankert in der UN Menschenrechtskonvention und wird seit Jahrzehnten vom Träger erfolgreich umgesetzt. Gegenseitige Toleranz und Wertschätzung sind die Basis für unser tägliches Zusammensein.

Hier können Sie das ausführliche Konzept zur Kinderkrippe im Sternstundenhaus herunterladen.

zurück